Donnerstag, 18. Oktober 2012

Umzug, Makler, Kaution und ...

... de janze Driss!

Ich ziehe demnächst um. Es ging nicht anders und ich wusste es schon länger, dass das bald sein müsste. Traurig ist es trotzdem und natürlich erhöht die Miete sich auch gewaltig. 

Meine Kinder, die mir scheinbar die Haare vom Kopf fressen (zumindest wächst da immer weniger) und somit gut gedeihen, haben nicht mehr genug Raum in unserer jetzigen Bleibe.

Der anstehende Umzug war auch der Grund warum ich mich investitionsseitig so zurückgehalten habe. Natürlich hatte sich etwas Cash angesammelt - so um die 13.-14.000 Euro (Dividenden, die aufgelösten Gagfah Positionen, 1.000 Euro Jebuchtstachsjeld vonne Omi, 1.500 Einkommenssteuererstattung und etwas Gespartes). 

Nachdem ich den Makler bezahlt habe (2.200 Euro) und die Kaution auch noch überwiesen habe (2.400 Euro) war es Zeit mich endlich auch mal selber zu belohnen und so habe ich mir endlich mal wieder etwas gegönnt. ...und aus Langeweile und/oder Bock sogar mal spekuliert - mit gutem Gewissen und dem Wissen, dass das auch voll in die Buxe gehen kann.

Folgendes findet sich jüngst in meinem Depot wieder:


  • 200 LYXOR ETF MSCI EMERG.MKT.AC T.A.POR.C-EUR ON - 1.567,59 EUR > gemäß Strategie
  • 95 ISHARES ST.EUROPESMALL 200( DE) INH.ANT. - 1.714,54 EUR > gemäß Strategie
  • 1.000 LYXOR ETF FTSE ATHEX 20 FCP ACT.PORT. O.N. - 1.540,59 EUR > das ist der obengenannte Zock - habe lange drüber nachgedacht. Sind einige gute Titel drin aber auch viele Finanztitel - war schon weiter unten und demnach schon günstiger aber ich bin mal gespannt wo das Ding zu meiner Rente steht. Nachdem ich einen Blick in die Glaskugel geworfen habe, kann ich mit großer Ungenauheit sagen, dass die Kurse vermutlich anziehen könnten und evtl. sogar anziehen müssten, wenn man sie lassen würde. Mal sehen... 

...Sollte ich also bis dahin noch keine Gischt in den Fingern haben, dann werde ich natürlich hier aufklärend tippen wie der Versuch/Zock ausgegangen ist.

Hat Spaß gemacht mal wieder etwas schreiben zu können. Vielleicht gibt es ja nach dem Umzug wieder mehr zu berichten.

Adieu,
C


Kommentare:

  1. In unseren Investment Clubs lernst du, wie du wirklich gute Aktien auswählst und wie du sie verwendest, um dir damit ein monatliches Einkommen zu generieren. Es hat dann nichts mehr mit Kristallkugel zu tun, sondern schlicht mit Wissen. Du lernst, wie du erfolgreich an der Börse investierst - und zwar in jeder Marktlage.
    Ich betreibe auch einen Blog, in dem ich regelmässig über Interessantes zu diesen Themen berichte: http://www.investmentclubs-ticn.com/810/Blog.html
    Bei uns können Jugendliche bis 16 Jahre gratis am Seminar teilnehmen, weil wir Jungen die Chance bieten möchten, sich Finanzwissen anzueignen.

    AntwortenLöschen
  2. "TICN erhält für seinen Support, seine Unterstützung bei der Gründung des Investment Clubs, seine wöchentlichen Webinare, seine Expertise, für die aktuellen Tipps über das Geschehen an den Börsen, die Trading Tools, die umfassende Information auf der Website, das Coaching via E-Mails etc. 5% Anteil vom Clubvermögen. ..." Ohhh ja - super! Darf ich da noch heute mitmachen? Mannomann...

    AntwortenLöschen
  3. Hm 5% klingt fair .... Wenn ich bei der Allianz eine Unfallversicherung mit Beitragsrückerstattung inkl. Cerankochfeldversicherung abschließe gehen ca. 6% an den Großkonzern. Da sind 5% für supertolle Aktiengeheimtipps doch fair!

    AntwortenLöschen
  4. Diese Evamaria geht mir in meinem blog übrigens auch ganz gepflegt auf den Keks. Daher werden solche Werbepostings bei mir auch ohne viel Federlesen gelöscht :)

    BTW: wie siehts bei dir aus? (ICH kann immo die Klappe aufreissen, hab ja in den letzten Tagen mal wieder nen Status gepostet)

    AntwortenLöschen