Montag, 27. Januar 2014

Ziele 2014

Lange habe ich sinniert was ich mir für dieses Jahr alles vornehmen will. Und schließlich habe ich entschlossen, dass ich genauso wie im vergangenen Jahr, mir es nicht zum finanziellen Ziel machen werde am Ende des Jahres bei SOUNDSOVIEL Euro zu stehen. Meine Investitionsquote ist zu hoch als dass ich mir das Ziel so setzen und erreichen könnte, wenn die "Märkte" es anders wollen.

Mein finanzielles Ziel: Jeden Monat mindestens 1.000 € investieren.
Das ist mein einziges, finanzielles Ziel - jeden Monat 1.000 € zu investieren!!! Was die Märkte dann daraus machen?! -keine Ahnung. Ich weiß, dass sich das als Ziel nicht so dolle anhört ABER es steht allein in meiner Macht und ich möchte mich auf mich fokussieren. Am Ende jeden Monats muss ich mich fragen, ob ich mein Ziele erreicht habe.

Letztes Jahr war eine meiner besten Entscheidungen (wenn nicht sogar die beste) mit Crossfit anzufangen. Dieses Jahr möchte ich in meine eigenen Fußstapfen treten und etwas Neues in Angriff nehmen.

Eine neue Sprache lernen - SPANISCH. Wenn man irgendwann aussteigen möchte und als Rentner in den Süden zieht, bietet sich Spanisch eben an. ;P 

Kommentare:

  1. Hallo!
    1000 Euro pro Monat sind für Normalos ein großer Happen. Leider sind die Märkte, in denen du ja offensichtlich stark investiert bist, beim fressen nicht wählerisch. Mit 36 kannst du zwar einiges aussitzen, aber ich rate dir zu äußerster Wachsamkeit. Vielleicht kannst du dir ein paar Tricks aus meinem Blog zunutze machen. Dann macht das Reichwerden auch viel mehr Spaß.
    Der Malachit.

    AntwortenLöschen
  2. Hi, bin ohnehin auf all den anderen Blogs (also auch auf Deinem) ein wenig unterwegs. Da ich meinen Anlagestil gefunden habe, tue ich das aber eher interessehalber, um zu sehen wie es anderen dabei so ergeht. Mit aktivem und passiven investieren habe ich jeweils meine Erfahrungen gemacht und ich denke, dass es strategisch bei mir nichts mehr anzupassen gibt. Freiheit mit 40 werde ich vermutlich ohnehin nicht erreichen aber mit 45 oder gar erst mit 50 wäre immer noch sooooooooooooo viel besser als es die meisten hierzulande schaffen. Gruß C

    AntwortenLöschen
  3. Hallo C,
    diesen Grundstein habe ich bereits während meiner Studienzeit gelegt und Spanisch als Wahlpflichtfach gewählt. Da wir beide vom Vermögensstand etwa auf gleichem Niveau stehen, könnten wir zur gleichen Zeit im Süden landen.
    Also sag Bescheid, wenn du kurz vor dem Absprung stehst. Ich muss dann meine Kenntnisse kurz auffrischen.;-)

    PS: es freut mich wieder was von dir zu hören.

    AntwortenLöschen